Aus der Forschung

Hiclad.jpg

Ein Kernelement der „Hiclad“-Familie ist der Laserauftragschweißkopf „Coaxquattro“. In seiner Düsenmitte verläuft ein Laserstrahl, um den ringsum bis zu acht separat steuerbare Kanäle Pulver und Drähte zuführen. © ronaldbonss.com/Fraunhofer IWS

 
27.06.22 – Hochleistungsdiodenlaser

Hochleistungsdiodenlaser

Hochleistungslaser für resilientes Laserauftragschweißen

Hochleistungsdiodenlaser mit Leistungen von 10 kW und mehr eröffnen neue Anwendungsszenarien für das Laserauftragschweißen. Möglich werden damit besonders ... Von  Michael Hobohm
Bainitphase.jpg

Zu sehen sind vom Modell als relevant befundene Bildregionen (rot) in der Bainitphase. © Fraunhofer-Institut für Werkstoffmechanik

 
21.06.22 – Automatische Bildanalysemethode

Automatische Bildanalysemethode

Auf dem Weg zur vollautomatischen Stahlanalyse

In einem Kooperationsprojekt hat das Fraunhofer IWM jetzt ein Verfahren zur Mikrostrukturanalyse von Stahl auf Basis neuronaler Netze entwickelt. Es liefert ... Von  Michael Hobohm
Simulationskette.jpg

Bild 1: Schematische Übersicht der Simulationskette mit der FE-Simulation und „Digimu“. © Institut für Bildsame Formgebung

 
14.06.22 – Simulation

Simulation

Korngrößenvorhersage mit „Digimu“

Digimu ist eine kommerzielle Software des französischen Herstellers Transvalor zur Simulation der Korngrößenentwicklung bei Warmumformprozessen. In einem ... Von  Redaktion
Schraubverbindung.jpg

Bei der intelligenten Schraubverbindung handelt es sich um ein vollintegriertes, energieautarkes IoT-Device zur Bestimmung der Vorspannkraft. Die Daten werden drahtlos übertragen. © Fraunhofer

 
07.06.22 – Verbindungstechnik

Verbindungstechnik

Intelligente Schrauben sichern Infrastruktur

Schraubverbindungen an kritischen Infrastrukturen müssen regelmäßig überprüft werden. Forschende des Fraunhofer Cluster of Excellence Cognitive Internet ... Von  Michael Hobohm
Powderscreen.jpg

„Powderscreen“ ermöglicht eine genaue Messung der Pulvermenge, die in einen Laserfokus strömen. © Christoph Wilsnack/Fraunhofer IWS

 
06.06.22 – Additive Fertigung

Additive Fertigung

Pulverströme in die Laserschmelze überwachen

Das Fraunhofer-Institut für Werkstoff- und Strahltechnik Dresden entwickelt Mess- und Regeltechnik, mit der sich additive Verfahren effektiver als bisher ... Von  Michael Hobohm
optische-Kohaerenztomografie.jpg

Das Fraunhofer IPT will das LMD-w zusammen mit Partnern als vollwertiges 3D-Druckverfahren etablieren. © Fraunhofer IPT

 
Das Fraunhofer-Institut für Produktionstechnologie hat mit Partnern aus Industrie und Forschung das bildgebende Verfahren der optischen Kohärenztomografie ... Von  Michael Hobohm
Materialprobe.jpg

Teststruktur eines im Siebdruckverfahren hergestellten Hybridmaterials, bestehend aus einer weich- und einer nichtmagnetischen Legierung. © IFAM

 
26.04.22 – Additive Siebdrucktechnologie

Additive Siebdrucktechnologie

Hybride Elektrobleche für E-Antriebe

Im Projekt „Innoblech“ entwickelt das Fraunhofer-Institut für Fertigungstechnik und Angewandte Materialforschung unter Koordination von Siemens hybride ... Von  Michael Hobohm