15.10.20 – Druckbettklebstoffe

Betthaftung verbessert

Essentium hat Komplettklebstoffe für den 3D-Druck auf den Markt gebracht, die speziell auf das Materialportfolio des Unternehmens und die 3D-Druckplattform „High Speed Extrusion“ zugeschnitten sind. Zugleich wird Anwendern damit eine zuverlässige Lösung für den 3D-Druck im industriellen Maßstab geboten.

Druckbettklebstoffe.jpeg

Spezifische Druckbettklebstoffe für vier Anwendungsgebiete hat Essentium neu im Angebot. © Essentium

 

Um die Betthaftung verschiedener Polymere in technischer Qualität zu verbessern, arbeitete Essentium mit Magigoo, einem Anbieter von Klebstofflösungen für 3D-Druckbetten, zusammen. Die Essentium-3D-Druckbettklebstoffe werden von Magigoo hergestellt und sind für die Arbeit mit beheizten Druckbetten ausgelegt. Sie kleben das Werkstück beim Drucken fest an seinem Platz und geben es dann frei, sobald das Bett abgekühlt ist. Dies ermöglicht ein konsistentes, zuverlässiges Drucken, ohne dass Rafts, Klebebänder der scharfe Chemikalien verwendet werden müssen.

Essentium führt mit 120 ml einen großvolumigen, lösungsmittelfreien Klebstoff ein, um der wachsenden Nachfrage nach industriellen 3D-Druckteilen gerecht zu werden. Verfügbar sind vier Druckbettklebstoffe für die Anwendungsgebiete:

- Standard: entwickelt für die Arbeit mit einer Vielzahl von 3D-Druckfilamenten,
- Nylon-Filamente: konzipiert für die ausschließliche Verarbeitung von Polyamid-Filamenten,
- flexible Filamente: ausgelegt für die ausschließliche Verarbeitung von TPU-Filamenten,
- Hochtemperaturfilamente: entwickelt für den Einsatz bei hohen Drucktemperaturen.

Essentium Europe GmbH
www.essentium.com