Wirtschaftsverband Stahl- und Metallverarbeitung

Christian-Vietmeyer.jpg

Gaspreisdeckel und Strombremse: Für den Schutzschirm fordert der WSM eine Härtefallregelung, die die Industrie mitnimmt . WSM-Hauptgeschäftsführer Christian Vietmeyer. © WSM

 
15.11.22 – Stahl- und Metallverarbeiter brauchen wasserdichten Schutzschirm

Stahl- und Metallverarbeiter brauchen wasserdichten Schutzschirm

Dunkle Wolken am Konjunkturhimmel

Der Konjunkturhimmel der Stahl und Metall verarbeitenden Industrie ist grauer als 2021. Trotz kleinem Plus im dritten Quartal gegenüber dem Vorjahreszeitraum ... Von  Jörg Dambock
Christian-Vietmeyer.jpg

Für Unternehmen, die von der Jahrhundertflut betroffen waren, fordert der WSM eine Sonderregelung bei der Berechnung des Gaspreisdeckels. © Mourad ben Rhouma

 
26.10.22 – Vorjahresverbrauch wegen Produktionsunterbrechungen nicht repräsentativ

Vorjahresverbrauch wegen Produktionsunterbrechungen nicht repräsentativ

Flutopfer 2021 brauchen beim Gaspreisdeckel Sonderregelung

Erst überflutet das Jahrhunderthochwasser alles, nun schluckt es auch noch den Gaspreisdeckel. Von  Jörg Dambock
Christian-Vietmeyer.jpg

„Die Produktion systemrelevanter Teile in Deutschland geht stündlich zurück – die Gaspreisbremse sollte noch schneller kommen“ so WSM-Hauptgeschäftsführer Christian Vietmeyer. © WSM

 
10.10.22 – WSM begrüßt heutige Empfehlungen der Energiekommission

WSM begrüßt heutige Empfehlungen der Energiekommission

Gaspreisbremse braucht noch mehr Tempo

„Die Produktion systemrelevanter Teile in Deutschland geht stündlich zurück, Wertschöpfung verlässt das Land. Und die Durststrecke bis Ende des Jahres ... Von  Jörg Dambock
Holger-Ade.jpg

„Brauchen jetzt endlich mutige politische Entscheidungen“. Holger Ade (WSM) fordert verbraucher- und industrieorientierte Notfallmaßnahmen zur Eindämmung der Energiepreise. © WSM/Mourad ben Rhouma

 
28.09.22 – Industrie braucht mutige politische Entscheidungen

Industrie braucht mutige politische Entscheidungen

Konjunktureller Herbst schon ziemlich frostig

Das Stimmungsbarometer der mittelständischen Industrie fällt noch schneller als die Blätter – der konjunkturelle Herbst ist frostig: Um 8,7 Saldenpunkte ... Von  Jörg Dambock
Christian-Vietmeyer.jpg

„Wir stecken in einer handfesten Industriekrise. Die Unternehmen drosseln ihre Produktion – täglich verlieren wir Wertschöpfung, die nicht zurückkommen wird.“ Klare Worte des WSM-Hauptgeschäftsführers Christian Vietmeyer © WSM

 
09.09.22 – Produktion stockt, Aufträge schrumpfen, Stimmung sinkt

Produktion stockt, Aufträge schrumpfen, Stimmung sinkt

Politik muss Entlastungspaket sofort nachbessern

„Wir stecken in einer handfesten Industriekrise. Die Unternehmen drosseln ihre Produktion – täglich verlieren wir Wertschöpfung, die nicht zurückkommen ... Von  Jörg Dambock
Christian-Vietmeyer.jpg

WSM-Hauptgeschäftsführer Vietmeyer: „Bittere Realität: Viele mittelständische Unternehmen rasen ungebremst in die Insolvenz.“ © WSM

 
26.08.22 – „Bündnis faire Energiewende“ mahnt Bundesregierung

„Bündnis faire Energiewende“ mahnt Bundesregierung

Ampel verschließt Augen vor Ernst der Lage

Erste Unternehmen schließen, viele planen Produktionsverlagerungen ins Ausland, andere fahren die Produktion trotz voller Auftragsbücher herunter. Metall ... Von  Jörg Dambock
Christian-Vietmeyer.jpg

„Die Betriebe können 17.000 € Zusatzkosten je Mitarbeiter nicht tragen“, befürchtet Christian Vietmeyer, Hauptgeschäftsführer des WSM. © WSM

 
23.08.22 – WSM fordert zeitliche Streckung

WSM fordert zeitliche Streckung

Gasumlage belastet Arbeitsplätze in der Stahl- und Metallverarbeitung

Die Gasumlage von 2,419 Cent/KWh führt in einigen Stahl und Metall verarbeitenden Betrieben zu direkten Zusatzkosten in Höhe von mehr als 17.000 Euro je ... Von  Jörg Dambock