Aus der Forschung

drahtbasiertes.jpg

Die drei Schritte des EW2C-Verfahrens: Vorplatzieren, Aufschweißen und Nachbearbeiten (von rechts nach links). © IPT

 
26.02.21 – Alternative für die Fertigung von Antriebswellen

Alternative für die Fertigung von Antriebswellen

Express Wire Coil Cladding

Ein Team des Fraunhofer-Instituts für Produktionstechnologie (IPT) entwickelte ein additives Verfahren zur Oberflächenbearbeitung von Wellen. Das „Express ... Von  Jörg Dambock
Verdichtete-Drahtseile.png

Abb. 1: Drahtumlaufbiegemaschine vom Typ IFT-Stuttgart [4]. © OTH Regensburg

 
27.01.21 – Lebensdauerverhalten von Seildrähten

Lebensdauerverhalten von Seildrähten

Umlaufbiegewechselzahl von verdichteten Seildrähten

Umlaufbiegeversuche sind ein hervorragendes Mittel um das Lebensdauerverhalten von Seildrähten zu bestimmen. Das Lebensdauerverhalten von unverseilten ... Von  Redaktion
Hochspannungs-Supraleiter.jpg

Supraleitendes Kabel. Die Wissenschaftler des KIT konzipieren mit den Projektpartnern effiziente und leistungsstarke supraleitende Dreileiterkabel. © NKT

 
26.01.21 – Forschungsprojekt „Super Link“

Forschungsprojekt „Super Link“

Längstes Hochspannungs-Supraleiterkabel der Welt für München

Nach gemeinsamen Vorstudien mit der Fachhochschule Südwestfalen in Soest wollen die Stadtwerke München-Infrastruktur (SWMI), Netztochter der SWM, ein 12 ... Von  Jörg Dambock
Roboter.jpg

Durch Einsatz eines fasergeführten Systems kann der Roboter nahezu uneingeschränkt arbeiten und auch komplexe Geometrien realisieren. © Kuka

 
08.01.21 – Laserauftragschweißen

Laserauftragschweißen

Hybrid fertigen

Im Rahmen des BMBF-geförderten Projekts „Prolmd“ arbeitet Kuka mit dem Fraunhofer-Institut für Lasertechnik sowie industriellen Partnern an effizienten ... Von  Michael Hobohm
Kupferpulver.jpg

Eine neue additive Fertigungsanlage des Fraunhofer IWS schmilzt reines Kupferpulver vollständig auf. © Fraunhofer IWS

 
04.01.21 – Additive Fertigung

Additive Fertigung

Grüner Laser schmilzt reines Kupfer

Bisher war es nicht möglich, reines Kupfer mit Infrarotlasern komplett aufzuschmelzen, um schichtweise komplexe Teile zu erzeugen. Nun setzt das Fraunhofer-Institut ... Von  Michael Hobohm
E-Mobilitaet-Lade-station.jpg

Schematische Darstellung des Schnellladesystems. © TH Köln

 
16.12.20 – Breiten Spannungsbereich von 200 V bis 900 V

Breiten Spannungsbereich von 200 V bis 900 V

Schnellladesystem für Elektromobilität

Die TH Köln und AixControl haben gemeinsam ein zweistufiges Schnellladesystem für die Elektromobilität entwickelt. Dank des neuartigen Aufbaus kann in ... Von  Jörg Dambock
Modellierung.jpg

Eine Methode zur Modellierung stochastischer Einflüsse auf das Versagensverhalten von Gussteilen haben die Fraunhofer-Institute IFAM und IWM entwickelt. Der Ansatz ermöglicht eine effiziente Optimierung von Komponentenverhalten und Fertigungsprozessen. © IFAM/IWM

 
14.12.20 – Simulation

Simulation

Modellierung statistischer Einflüsse von Mikrodefekten

Im Rahmen eines AiF-Projektes haben die Fraunhofer-Institute IFAM und IWM eine Methode zur Modellierung stochastischer Einflüsse auf das Versagensverhalten ... Von  Redaktion