Technische Universität München

Katrin-Wudy.jpg

Untersucht derzeit das Potenzial der Technologiekombination aus Faserlaser „AFX-1000“ und optischer Ablenkeinheit „AM Module Next Gen“: Katrin Wudy, Professorin an der TU München. © TU München

 
22.06.22 – Additive Fertigung

Additive Fertigung

Gemeinsam Grenzen verschieben

Ein programmierbarer Faserlaser mit millisekundenschneller umschaltbarer Single- und Ring-Mode-Funktion sorgt in Kombination mit einer optischen Ablenkeinheit ... Von  Michael Hobohm
Kooperationsvertrag.jpg

Prof. Michael Süß (links), Präsident des Verwaltungsrates von OC Oerlikon, und Prof. Thomas Hofmann, Präsident der TU München, mit dem unterzeichneten Kooperationsvertrag. © Uli Benz/TUM

 
28.02.22 – Additive Fertigung

Additive Fertigung

TU München und Oerlikon gründen gemeinsames Institut

Die Technische Universität München und das Schweizer Unternehmen Oerlikon wollen gemeinsam additive Fertigungstechnologien vorantreiben. Dafür haben sie ... Von  Michael Hobohm
Supraleiter.jpg

Physikern der Technischen Universität München ist es gelungen, eine Spule aus supraleitenden Drähten herzustellen, die Leistungen von mehr als 5 kW kontaktlos und ohne große Verluste übertragen kann. © Christoph Utschick/Würth Elektronik eiSos

 
19.03.21 – Spule aus supraleitenden Drähten

Spule aus supraleitenden Drähten

Kontaktlose Energieübertragung im Kilowatt-Bereich

Einem Team um die Physiker Christoph Utschick und Prof. Rudolf Gross von der Technischen Universität München (TUM) ist es gelungen, eine Spule aus supraleitenden ... Von  Jörg Dambock