Wirtschaftsverbands Stahl- und Metallverarbeitung

Christian-Vietmeyer.jpg

WSM-Hauptgeschäftsführer Christian Vietmeyer warnt vor „nie gekannter Bedrohung des industriellen Mittelstands“. © WSM

 
11.05.22 – WSM senkt Prognose von 7 auf 5 %

WSM senkt Prognose von 7 auf 5 %

Stahl- und Metallverarbeiter schon wieder im Rückwärtsgang

Die Produktionsprognose des Wirtschaftsverbands Stahl- und Metallverarbeitung (WSM) sinkt von 7 auf 5 %. Auslöser sind die jüngsten fallenden Konjunkturzahlen ... Von  Jörg Dambock
WSM-Hauptgeschaeftsfuehrer.jpg

Viele Unternehmen irritiert laut WSM-Hauptgeschäftsführer Christian Vietmeyer die geringe Berücksichtigung des industriellen Mittelstands im Koalitionsvertrag. © WSM/Mourad ben Rhouma

 
03.12.21 – Koalitionsvertrag: WSM vermisst konkrete Lösungen

Koalitionsvertrag: WSM vermisst konkrete Lösungen

Industrieller Mittelstand – nur ein Randthema?

„Der Koalitionsvertrag enttäuscht etwas – es gibt gute Ansätze, aber die Mittelstandspolitik ist nur ein Randthema“, bedauert Christian Vietmeyer, Hauptgeschäftsführer ... Von  Jörg Dambock