17.03.21 – Druckfedernherstellung

CNC-Druckfederautomat speziell für kleineren Drahtbereich

Die „PCX-12“ ist die Weiterentwicklung des bedienerfreundlichen und flexiblen Druckfedernautomaten von Itaya. Sie wurde speziell für den kleineren Drahtbereich von 0,20 mm bis 1,20 mm entwickelt.

PCX-12-detail.jpg

Durch die Kontrolle der Wickelstifte mit vier Servo-Achsen entfallen Arbeitsgänge wie Umbau zur Änderung der Wickelrichtung oder Wickelart komplett. © Itaya

 
PCX-12.jpg

Die „PCX-12“ wurde speziell für den kleineren Drahtbereich von 0,20 mm bis 1,20 mm entwickelt. © Itaya

 

Durch die Kontrolle der Wickelstifte mit vier Servo-Achsen entfallen Arbeitsgänge wie Umbau zur Änderung der Wickelrichtung oder Wickelart komplett. Die zentrale Schlittenbasis mit Schneidschlitten, Schneid-Dorn und Keil- und Parallel-Steigungsschlitten kann über eine eigene Servo-Achse vertikal gesteuert werden. Die Rotationsschneid- und Steigungsschlitten werden durch Kurbelantriebe gesteuert, wodurch diese Maschine zu einem extrem schnellen CNC-Druckfederautomat wird. Die Wiederholgenauigkeit der Schlittenbewegung beträgt 0,001mm.

Computer direkt an der Maschine
Die PCX-12 bietet die gleiche, einfache Bedienungsweise, die hohe Präzision und Zuverlässigkeit wie alle modernen Itaya Maschinen und ist mit der neuesten Itaya „System 25“ ausgestattet. Die neue Generation Resolver-Motoren und Servoantriebe, sowie Glasfaserkabel zur schnelleren Datenübertragung gewährleisten die Steuerung des Automaten in Echtzeit. Der Itaya Computer ist mit einem Pentiumprozessor ausgestattet und verwendet das Betriebssystem Linux.

Zur Standard Ausstattung gehören:
– 10 Achsen – Servo-Steuerung, Ein- und Zweifingerwicklung,
– Rechts- und Linkswicklung, automatische Feder-Längen und Außendurchmesser-Korrektur,
– 3 Wege-Sortierweiche, Programmgenerator, GPG Grafische Programmierung etc.

Zwei Paar Einzugswalzen gewährleisten kleinste Wickelverhältnisse ohne Drahtverformung. Das Einzugsgetriebe kann zur Aufrüstung seitlich verschoben werden.

Optionale Ausstattung
Mit einem Kamera-Prüfsystem können Länge, Durchmesser, ein Winkel sowie die Umrissform der Feder geprüft und mittels Sortierweiche entsprechend sortiert werden. Länge und Durchmesser können automatisch korrigiert werden. Zwei Kameras können gleichzeitig eingesetzt werden.

Mit der Vorspannungs-Steuerung kann die Vorspannung der Feder über die Wickelstifte beliebig gesteuert und ein optimales Schleifbild mit minimalem Schiefstand der Feder erzeugt werden.

Empfohlen von Industrie 4.0
Das Itaya „IoT-System“, ausgestattet mit OPC UA-konformer Serverfunktion und Monitor, bietet umfassende Unterstützung für die Produktionssteuerung durch Visualisierung des Maschinenbetriebszustands, Statusbenachrichtigung, Datensicherung usw.

Itaya Europe GmbH
Benno-Strauß-Straße 5
90763 Fürth
Ansprechpartner ist Peter Schneider
Tel.: +49 911 7666090
itaya-eg@itaya.co.jp
www.itaya.co.jp