16.02.21 – Drahtgurtstrahlanlage

Bauteile strahlen ohne nasschemische Vorbehandlung

Eine Voraussetzung für die einwandfreie Beschichtung von Werkstücken im KTL-Prozess ist deren akribische Vorbehandlung. Zuverlässig müssen Oberflächenverunreinigungen wie Zunder, Schweißnahtverglasungen oder auch Öle und Fette entfernt werden, damit eine hochwertige Beschichtung entstehen kann.

Drahtgurtstrahlanlage.jpg

Mit einer neuen Durchlaufstrahlanlage werden bei Oftec Stahl- und Gusseisenbauteile bis zu einer Größe von 2500 mm x 1250 mm x 500 mm (L x B x H) für den KTL-Prozess vorbehandelt. © Oftec Oberflächentechnik

 

Mit einer nun am Standort Hagenbach einsatzbereiten Durchlaufstrahlanlage bietet Oftec Oberflächentechnik, ein Unternehmen im Ebbinghaus Verbund, die Voraussetzungen, um die Bauteilereinigung auch für Großserien anzubieten. Die Anlage arbeitet mit dem Pantatec-Verfahren, einer Kombination aus Entfetten und Strahlen, sodass die sonst übliche nasschemische Vorreinigung entfallen kann.

Die zu reinigenden Bauteile werden auf einem Drahtgurt abgelegt, der sich mit einer definierten Geschwindigkeit durch die Anlage bewegt. In der Strahlkammer werden die Bauteile von vier Seiten mit Stahlguss gestrahlt, dem automatisch ein pulverförmiges Entfettungsmittel beigemischt wird. Am Auslauftrichter erfolgte die Entnahme der gereinigten Bauteile, außerdem werden die kontrolliert und mit Druckluft von überschüssigem Strahlmittel. Abschließend werden die Bauteile in der KTL-Anlage beschichtet.

Stahlguss als Strahlmittel

In der Durchlaufstrahlanlage können Bauteile aus Stahl und Gusseisen mit einer Größe von bis zu 2500 mm x 1250 mm x 500 mm (L x B x H) bearbeitet werden. Der Einsatz von Stahlguss als Strahlmittel eignet sich besonders gut zum Entfernen von Zunder, Schmutz, Oxidschichten bis hin zu Rost. Außerdem gewährleistet es einen niedrigen Verbrauch und hohe Produktivität bei gleichmäßiger Strahl- beziehungsweise Reinigungsleistung und geringem Anlagenverschleiß. Die Anlage kann mit verschieden Intensitäten betrieben werden, wodurch sich Kundenwünsche wie auch die Anforderungen unterschiedlicher Bauteile berücksichtigen lassen.

Metallische Oberflächen beschichten

Seit 1923 steht Ebbinghaus für die hochwertige organische Beschichtung von metallischen Oberflächen in unterschiedlichen Industriebereichen. Unter dem Dach der Ebbinghaus Verbund Management- und Dienstleistungs GmbH mit Sitz in Solingen arbeiten Unternehmen wie die Ebbinghaus Styria Coating GmbH in Graz und die Oftec Oberflächentechnik GmbH & Co. KG in Hagenbach. Hier werden Teile durch Verfahren wie KTL-Beschichtung, Nasslackierung oder PVC-Beschichtung veredelt. Darüber hinaus entwickelt Ebbinghaus Verbund Betreibermodelle für organische Überzüge auch mit Lohnbeschichtungen, Machbarkeitsprüfungen und Marktuntersuchungen sowie Anlagen und Werkplanungen für interne und externe Kunden. Im eigenen Technikum werden die bestehenden Verfahren ständig weiterentwickelt und neue Oberflächenlösungen erforscht.

Oftec Oberflächentechnik GmbH & Co. KG
Entenseestraße 1
76767 Hagenbach
Tel.: +49 7273 80080
info@oftec.de
www.oftec.de