27.01.21 – Servopresse

Baugerüstehersteller ordert dritte baugleiche Presse bei Schuler

MJ Gerüst, Hersteller von Baugerüsten mit Sitz im nordrhein-westfälischen Plettenberg, hat eine dritte baugleiche Servopresse bei Schuler in Auftrag gegeben. Die 400 t starke Anlage mit einer Tischgröße von 3050 x 1400 mm wird gelochte Gerüstböden und andere Blechteile für Baugerüste formen.

Servopresse.jpg

Die mittlerweile dritte 400 t starke Servopresse hat MJ Gerüst bei Schuler in Auftrag gegeben. © Schuler

 

Die Servopresse, die Ende des Jahres in Betrieb gehen soll, liefert Schuler einschließlich der kompletten Automation aus einer Hand. „MJ Gerüst möchte auch bei dieser speziellen Anforderung an die Umformung auf die erprobte Schuler-Servotechnik setzten“, sagt Gebietsverkaufsleiter Olaf Klein.

Die Maschine wird am Anfang einer etwa 50 m langen Produktionslinie stehen, zu der auch eine Profilier- und eine Schweißanlage gehören. „Dadurch gelingt es uns, den Herstellungsprozess weiter zu optimieren, weil der Transport der Teile zwischen den Fertigungsanlagen entfällt und die hohe Ausbringungsleistung der Servopresse noch besser genutzt werden kann“, berichtet Alexander Böhne, Technischer Leiter Werkzeugbau/Stanzerei bei MJ Gerüst. „Außerdem haben wir alle drei Maschinen mit einer Schallschutzkabine ausgestattet.“

MJ Gerüst startete 1970 als Zulieferer von Gerüstbauteilen und produzierte ab 1985 das erste eigene System. Der zweite Produktionsstandort im sauerländischen Plettenberg wurde 2019 errichtet.

www.mj-geruest.de
www.schulergroup.com