07.04.21 – Fachmesse für Fügen, Trennen und Beschichten

„Schweißen & Schneiden“ mit neuem Termin im September 2023

Die Schweißen & Schneiden wird 2021 nicht durchgeführt. Das neue Datum für die internationale Fachmesse rund um das Fügen, Trennen und Beschichten ist der 11. bis 15. September 2023. Der ursprünglich für September dieses Jahres vorgesehene Termin ist angesichts der derzeitigen Rahmenbedingungen nicht realisierbar.

Schweissen--Schneiden.jpg

Die „Schweißen & Schneiden“ findet 2021 nicht statt. Geplant ist im September jedoch ein „Summit Schweißen & Schneiden“ als Präsenzveranstaltung. © Rainer Schimm

 

„Die Schweißen & Schneiden versammelt Fachbesucher aus über 120 Ländern“, ordnet Oliver Kuhrt, Geschäftsführer der Messe Essen, ein. „Angesichts der aktuellen Reiserestriktionen können wir dem Anspruch einer Weltleitmesse in diesem Jahr nicht gerecht werden. Hinzu kommt die mehrmonatige Vorlaufzeit für unsere Aussteller, die komplexe Hightech-Anlagen auf aufwendig gestalteten Messeständen präsentieren. Aktuell können wir unseren Kunden nicht die dafür notwendige Planungssicherheit bieten. Mit dem neuen Messetermin in 2023 erfüllen wir die berechtigten Erwartungen der Branche an eine Weltleitmesse, die diesen Namen auch verdient.“

Wenngleich die Schweißen & Schneiden in diesem September nicht in gewohnter Form stattfinden kann, darf sich zumindest die nationale Branche auf ein spannendes Programm freuen. Das „Summit Schweißen & Schneiden“ ist als Präsenzveranstaltung in der Messe Essen geplant und bietet vom 14. bis 17. September 2021 einen fachlichen Mehrwert auf drei Säulen: Den wissenschaftlichen Schwerpunkt legen der DVS Congress, die Große Schweißtechnische Tagung und der DVS Campus. Gleichzeitig kommen vier Gremien des DVS zu ihren Spitzentreffen in der Messe Essen zusammen. Abgerundet wird das Tagungsprogramm von einer begleitenden Ausstellung.

www.schweissen-schneiden.com
www.messe-essen.de